Sunday, August 09, 2020   Last Update: 12:55 AM ET
decrease text size increase text size

Aktuelle Nachrichten

Kreml: WM-Boykott von Politikern ist als Druckmittel sinnlos

 

Moskau (dpa) - Im diplomatischen Konflikt hat Russland den geplanten Boykott der Fußball-Weltmeisterschaft durch westliche Politiker als sinnlos zurückgewiesen. «Das wird kaum eine Auswirkung auf die sportliche Feier haben», sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Mittwoch in Moskau. «Wichtig ist nicht, ob irgendwelche Beamte oder offizielle Vertreter kommen, sondern, dass die Mannschaften spielen.» Neben Großbritannien hatte nach der Giftattacke auf einen Ex-Spion auch Island angekündigt, dass keine Politiker des Landes zur WM nach Russland reisen werden. Deutsche Politiker lehnten diesen Schritt ab. Die Fußball-WM wird vom 14. Juni bis 15. Juli in Russland ausgetragen. Wegen des Giftanschlags auf den früheren Agenten Sergej Skripal in Großbritannien hatten 26 Staaten mehr als 140 russische Diplomaten ausgewiesen. London wirft Moskau vor, in den Fall verwickelt zu sein. Russlands Antwort auf die Ausweisungen werde zu gegebener Zeit folgen, sagte Peskow. Er betonte, er finde nicht, dass sich Moskau in eine Sackgasse manövriere. «20 oder 30 Staaten, das ist nur ein Teil der internationalen Gemeinschaft», sagte er mit Blick auf die Ausweisungen. Zugleich verwies er darauf, dass auch unter jenen Staaten, die Großbritannien unterstützten, einige seien, die die britischen Beweise gegen Russland als schwach bezeichneten.

 
 

Real Madrid – SD Huesca

 
Real Madrid – SD Huesca

31.03.2019, Spanien, Madrid: Fußball: Primera División, Spanien, 29. Spieltag: Real Madrid - SD Huesca: Torhüter Luca Zidane (Real Madrid) verfolgt das Spiel. Foto: Enrique de la Fuente/Shot for pr/gtres/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ <!-- -->

Hannover Messe – Microsoft

 
Hannover Messe – Microsoft

31.03.2019, Niedersachsen, Hannover: Die neu präsentierte hololens 2 liegt auf dem Stand von Microsoft auf der Hannover Messe. Vom 1. bis zum 5. April dreht sich auf der Hannover Messe alles um Vernetzung, lernende Maschinen und das Internet der Dinge. Foto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

 
 
 
 
 
 
 
 
sb btm

Anzeigen

1
 
2
 
3