Monday, January 25, 2021   Last Update: 12:08 PM ET
decrease text size increase text size
Suchen:      
(Alle Nachrichten)



» (Vorausmeldung)Stichwahl um das Präsidentenamt in Sierra Leone am 31. März(Foto – Archiv)



Rund 3,2 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, sich zwischen dem Oppositionskandidaten Julius Maada Bio und dem bisherigen Außenminister Samura Kamara zu entscheiden. Bio vom Oppositionsbündnis SLPP lag nach dem ersten Wahlgang Anfang März knapp vor dem Kandidaten der Regierungspartei.

Es ist die erste Präsidentenwahl in Sierra Leone nach der verheerenden Ebola-Epidemie, der fast 4000 Menschen zum Opfer fielen. Die Wirtschaft brach in Folge der Epidemie von 2014 bis 2016 um ein Viertel ein, der Staat wurde um Jahre zurückgeworfen. Sierra Leone gehört einem UN-Index zufolge zu den zehn ärmsten Ländern der Welt.

Bio verspricht den Wählern, gegen Korruption zu kämpfen und die Wirtschaft anzukurbeln. Der bisherige Präsident Ernest Bai Koroma durfte nach zwei Amtszeiten nicht mehr antreten. Die Wahllokale sollen von 8.00 Uhr (MESZ) bis 18.00 Uhr (MESZ) geöffnet sein.

Ein Gericht hatte erst am Dienstag eine einstweilige Verfügung gegen das Abhalten der Stichwahl für ungültig erklärt. Diese war am Samstag von einer niedrigeren Instanz nach Beschwerden der Regierungspartei APC über angebliche Unregelmäßigkeiten erlassen worden.

20:11 26-03-2018
Share




 
 
 
 
 
sb btm

Anzeigen

1
 
2
 
3