Monday, December 18, 2017   Last Update: 3:59 AM EST
decrease text size increase text size
Slide background
Suchen:      



CSU-Vorstand entscheidet im Dezember über Spitzenpersonal


Dies kündigte Landtagsfraktionschef Thomas Kreuzer am Donnerstag in München nach einer Sondersitzung der CSU-Fraktion mit Parteichef Horst Seehofer an. «Er (Seehofer) wird in den nächsten Tagen mit allen Beteiligten, der Partei, aber auch der Fraktion Gespräche führen», betonte Kreuzer. Seehofers Vorschlag sei in der Fraktion in allen Wortmeldungen «sehr begrüßt worden». Es habe keine Kritik gegeben. «Über Namen und Personen wurde nicht gesprochen.»

Medienberichte über eine Ämterteilung, wonach Horst Seehofer CSU-Chef bleiben und Finanzminister Markus Söder neuer bayerischer Ministerpräsident werden solle, waren schon zuvor von beiden Seiten dementiert worden.

Die CSU ist die bayerische Schwesterpartei der von Bundeskanzlerin Angela Merkel geführten CDU, die in Bayern nicht antritt. Sie regiert das wirtschaftstarke Land mit absoluter Mehrheit, schnitt aber bei der Bundestagswahl im September außergewöhnlich schlecht ab. Nun fürchtet sie um ihre Mehrheit bei der Landtagswahl 2018.

Seehofer hatte das Ministerpräsidentenamt und den Parteivorsitz nach dem schlechten Abschneiden der CSU bei der Landtagswahl 2008 übernommen. Fünf Jahre später eroberte er die verlorene absolute Mehrheit wieder zurück.

14:05 23-11-2017




 
 
 
 
Mostly Chocolate
Niche
European Deli
Washington Sängerbund
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3