Wednesday, July 18, 2018   Last Update: 5:52 PM EST
decrease text size increase text size
Slide background
Slide background
Suchen:      



Tomio Okamura: Islam-Feind mit Migrationshintergrund


Der tschechische Rechtspopulist Tomio Okamura fühlt sich im Aufwind. Er darf sich sogar in der Gunst des Präsidenten sonnen. Nun begrüßt er führende Rechtspopulisten aus ganz Europa bei einer Konferenz in Prag.

Für viele paradox: Obwohl der Politiker eine «Null-Toleranz-Politik gegen die illegale Migration und den Islam» fordert, hat er selbst einen Migrationshintergrund. Okamura wurde als Sohn einer tschechischen Mutter und eines japanischen Vaters in Tokio geboren. Dort verdingte er sich unter anderem als Popcorn-Verkäufer in einem Kino, bevor er nach Prag ging, um die Niederlassung eines japanischen Reiseunternehmens zu managen.

Ausgezeichnet versteht sich Okamura mit dem tschechischen Präsidenten Milos Zeman, der selbst immer weiter nach rechts rückt. Auf dem SPD-Parteitag in Tschechien am 9. Dezember machte das Staatsoberhaupt seine Aufwartung und warb dabei für seine eigene Wiederwahl - gewählt wird im Januar. «Wir stimmen in der überwiegenden Zahl der Fälle überein», sagte der 73-Jährige Zeman. Auch bei der Duldung der neuen Minderheitsregierung des Populisten Andrej Babis in Prag könnte die SPD zum Zünglein an der Waage werden.

Okamura hetzt nicht nur gegen Flüchtlinge, sondern auch gegen ein angebliches «brutales Diktat aus Brüssel». Dabei ist er mit Marine Le Pen aus Frankreich und Geert Wilders aus den Niederlanden auf einer Linie. Kritiker werfen ihm Rassismus vor. So rief er die Angehörigen der seit Jahrhunderten in Tschechien lebenden Roma-Minderheit einmal öffentlich auf, nach Indien auszuwandern.

14:42 16-12-2017




 
 
 
 
Mostly Chocolate
Niche
European Deli
Washington Sängerbund
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3