Friday, December 15, 2017   Last Update: 2:39 PM EST
decrease text size increase text size
Slide background
Suchen:      



Südkoreas entmachtete Präsidentin stellt sich Fragen der Ermittler


Erstmals wird Südkoreas Ex-Präsidentin Park Geun Hye von Ermittlern verhört. Ganze 14 Stunden dauert die Befragung. Hintergrund: Der Korruptionsskandal um eine ihrer Vertrauten.

Kurz vor Beginn der Befragung hatte sich die Ex-Präsidentin bei der Bevölkerung entschuldigt. Sie wolle auf die Fragen der Staatsanwälte ehrlich antworten. Park war am 10. März durch das Verfassungsgericht ihres Amtes enthoben worden. Mit ihrer Absetzung verlor sie auch ihre Immunität.

Aus Sicht der Richter hatte Park ihrer langjährigen Freundin Choi Soon Sil die Einmischung in Regierungsgeschäfte erlaubt und in deren Interesse ihre Macht missbraucht. Choi soll dank ihrer Beziehungen zu Park zahlreiche Unternehmen genötigt haben, ihre Stiftungen und Organisationen mit Millionen zu fördern. 

Der Skandal wühlte das Land monatelang auf. Im Dezember hatte das Parlament ein Amtsenthebungsverfahren gegen Park eingeleitet. Eine Befragung durch die Ermittler kam jedoch zunächst nicht zustande.

In dem Skandal sind unter anderen Choi Soon Sil, einige frühere Berater Parks und der Vize-Vorsitzende des Smartphone-Marktführers Samsung, Lee Jae Yong, verhaftet worden. 

Park hatte stets bestritten, in kriminelle Aktivitäten verstrickt zu sein. Am 9. Dezember wählt Südkorea einen neuen Präsidenten. 

02:51 21-03-2017




 
 
 
 
Mostly Chocolate
Niche
European Deli
Washington Sängerbund
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3