Friday, January 15, 2021   Last Update: 11:41 PM ET
decrease text size increase text size
Suchen:      
(Alle Nachrichten)



» Nach Tötung von UN-Experten im Kongo: Festnahme eines Milizanführers



Die beiden Experten untersuchten in der zentralen Region Kasai die Gewalt im Zusammenhang mit der Auflehnung von Kamuina Nsapu gegen den Staat. Beiden Konfliktparteien, der Miliz und den Sicherheitskräften, werden schwere Gewaltverbrechen zur Last gelegt.

Die Kämpfe in Kasai haben im vergangenem Jahr zu einer humanitären Krise geführt. Zeitweise waren mehr als eine Million Menschen auf der Flucht vor der Gewalt. UN-Angaben zufolge sind in der Region in Folge der Krise rund drei Millionen Menschen auf Lebensmittelhilfe angewiesen. Hunderttausende Kinder leiden demnach an Mangelernährung.

11:04 27-03-2018
Share




 
 
 
 
 
sb btm

Anzeigen

1
 
2
 
3