Friday, December 15, 2017   Last Update: 8:57 AM EST
decrease text size increase text size
Slide background
Suchen:      



Mafia-Kronzeuge: «Für mich war Riina auch ein Freund»


Erst trägt der 77-Jährige eine schwarze Maske, dann, als die Kameras ausgeschaltet sind, zeigt er sein Gesicht. Der Ex-Mafioso habe 1991 einen Entschluss gefasst: «Mein Leben zu ändern.» Er arbeitete mit italienischen Behörden zusammen, unter anderem mit den populären und später ermordeten Mafia-Jägern Giovanni Falcone oder Paolo Borsellino. Insgesamt saß Mutolo ungefähr 20 Jahre in Haft. Auch er hat zahlreiche Menschen getötet.

Mutolo und Riina hatten sich in den 60er Jahren im berüchtigten Ucciardone-Gefängnis in Palermo kennengelernt. Später wurde Mutolo ein vollwertiges Mitglied der Cosa Nostra. Riina sei in seinem Innern böse, aber immer eine bescheidene Persönlichkeit gewesen, sagt Mutolo. «Bis zu einem bestimmten Punkt war [Riina] eine, sagen wir, väterliche, freundschaftliche Figur.» Er habe sich von Riina abgewandt, als die Mafia unter seiner Führung auch «die Guten» umbrachte, Kinder und Frauen ins Visier nahm.

16:09 17-11-2017




 
 
 
 
Mostly Chocolate
Niche
European Deli
Washington Sängerbund
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3