Saturday, June 24, 2017   Last Update: 6:29 AM EST
decrease text size increase text size
Slide background
Slide background
Suchen:      



Japan ist wieder im Panda-Fieber


Shin Shin esse nun weniger Bambussprossen und schlafe mehr, bei Pandas beides Zeichen einer Schwangerschaft, berichteten der Sender NHK und die Nachrichtenagentur Kyodo. Es sei aber noch zu früh, sicher davon auszugehen. Shin Shin habe in der Vergangenheit schon einmal Schwangerschafts-Symptome gezeigt und sei dann doch nicht trächtig gewesen. Sie habe sich aber Ende Februar drei Mal mit ihrem Partner Ri Ri (ebenfalls elf) gepaart. Die beiden Pandas waren im Februar 2011 aus China ausgeliehen worden.

11:05 19-05-2017




 
 
 
 
Sweet-bigger
Washington Sängerbund
health und treats
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3