Saturday, August 19, 2017   Last Update: 6:39 PM EST
decrease text size increase text size
Slide background
Slide background
Suchen:      



Hannover verhindert Pokal-Aus – Mühevoller Sieg beim Bonner SC


96-Coach André Breitenreiter nahm vor dem Ligaauftakt am Samstag in Mainz von seinen Neuen Julian Korb, Matthias Ostrzolek und Pirmin Schwegler in die Startelf. Der Aufsteiger begann konzentriert, wurde aber in der 20. Minute vom Team des Bonner Trainers Daniel Zillken überrascht: Vojno Jesic spielte Lokotsch frei, gegen dessen Flachschuss Philipp Tschauner im 96-Tor keine Abwehrchance hatte.

Drei Minuten später lenkte Bonns Keeper Alexander Monath einen gefährlichen Distanzversuch von 96-Kapitän Edgar Prib an den Pfosten. Der Pokalsieger von 1992 erhöhte den Druck und kam durch Füllkrug nach einer Vorlage des agilen Felix Klaus zum Ausgleich.

«Wir müssen Geduld bewahren und dann werden wir es auch schaffen!» - diese Aussage von Breitenreiter nahm sich sein Team zu Herzen. Nach nur einer Niederlage in den zehn Vorbereitungs-Testspielen verhinderten vor allen Harnik und Füllkrug nach dem Wechsel trotz energischer Gegenwehr das 18. Erstrunden-Aus Hannovers. Zuletzt gab es das 2010/11 mit 4:5 nach Elfmeterschießen beim SV Elversberg.

Das dritte Pflichtspiel zwischen Bonn und Hannover nach dem Heim-1:0 für den BSC und dem 5:0 für 96 in der Zweitligasaison 1976/77 stand unter erhöhten Sicherheitsmaßnahmen. Weil rund 45 Hooligans der Niedersachsen am Vorwochenende ein Testspiel beim FC Burnley in England mit ihrer Randale zum Abbruch gebracht hatten, war am Sonntag eine dreistellige Ordner-Anzahl im Einsatz. Es blieb aber ruhig.

Der Bonner SC hatte sich mit dem 1:0 im Finale des Mittelrhein-Pokals am 25. Mai gegen den Drittligisten Fortuna Köln erstmals seit 1979/80 wieder für den DFB-Cup qualifiziert. Damals war Bonn erst in der dritten Runde mit 1:3 bei Schalke 04 ausgeschieden.

16:04 13-08-2017




 
 
 
 
Sweet-bigger
Washington Sängerbund
health und treats
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3