Tuesday, January 26, 2021   Last Update: 11:06 AM ET
decrease text size increase text size
Suchen:      
(Alle Nachrichten)



» Fall Skripal: Auch Nato lässt russische Diplomaten ausweisen



Bei dem Anschlag in Salisbury waren Anfang März der frühere Doppelagent Skripal und seine Tochter Yulia schwer vergiftet worden. Die Täter nutzten dabei nach derzeitigem Ermittlungsstand den in der Sowjetunion entwickelten Kampfstoff Nowitschok. Russland streitet jegliche Verantwortung für den Anschlag ab.

Die Nato-Staaten hatten den Anschlag auf Skripal bereits Mitte des Monats verurteilt und ihre Solidarität mit Großbritannien zum Ausdruck gebracht. Zuletzt wiesen rund zwei Dutzend Nato-Partner Großbritanniens und Verbündete mehr als 140 russische Diplomaten aus.

14:16 27-03-2018
Share




 
 
 
 
 
sb btm

Anzeigen

1
 
2
 
3