Wednesday, January 20, 2021   Last Update: 1:25 PM ET
decrease text size increase text size
Suchen:      
(Alle Nachrichten)



» Drei Raumfahrer erreichen die Internationale Raumstation ISS



In der Kapsel «Sojus-MS-08» erreichten der Russe Oleg Artemjew sowie die US-Amerikaner Andrew Feustel und Richard Arnold nach zwei Tagen Flug ihr Heim für die kommenden sechs Monate im All. Die neue Langzeitbesatzung war am Mittwoch vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet.

Mit an Bord war ein Fußball, der zur Erde zurückkehren und eine besondere Rolle bei der Fußball-Weltmeisterschaft vom 14. Juni bis 15. Juli in Russland spielen soll. «Wir nehmen den Ball mit, der beim ersten Spiel zum Einsatz kommen soll», sagte Artemjew vor dem Start. Im Mai werde sein russischer Kollege Anton Schkaplero, der seit Dezember auf der ISS arbeitet, den Ball mit zurücknehmen.

Es war der letzte bemannte Start zum Außenposten im All, bevor der deutsche Astronaut Alexander Gerst zu seiner Mission aufbricht. Der 41-Jährige soll voraussichtlich am 6. Juni zum zweiten Mal zur ISS fliegen. Er war schon 2014 im All. Dann wird er der erste deutsche Kommandant des fliegenden Labors.

21:05 23-03-2018
Share




 
 
 
 
 
sb btm

Anzeigen

1
 
2
 
3