Sunday, January 21, 2018   Last Update: 7:19 PM ET
decrease text size increase text size
Suchen:      
(Alle Nachrichten)



» dpa-Nachrichtenüberblick SPORT 16.12.2017 – 23.00 Uhr



Köln gelingt erster Saisonsieg - Dortmund gewinnt spät

Berlin (dpa) - Der abgeschlagene Tabellenletzte 1. FC Köln hat am letzten Hinrundenspieltag den ersten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga gefeiert. Die Rheinländer gewannen am Samstag 1:0 (0:0) gegen dem VfL Wolfsburg. Im Abendspiel gelang Peter Stöger der zweite Sieg in seiner zweiten Partie mit Borussia Dortmund. Der BVB bezwang 1899 Hoffenheim 2:1 (0:1). Herbstmeister Bayern München gab sich auch beim VfB Stuttgart keine Blöße. Das Team von Trainer Jupp Heynckes siegte 1:0 (0:0). Werder Bremen verpasste beim 2:2 (2:0) im wichtigen Abstiegskampf-Duell mit dem FSV Mainz 05 drei Punkte knapp. Eintracht Frankfurt trennte sich 2:2 (1:0) vom FC Schalke 04, der FC Augsburg trennte sich vom SC Freiburg mit 3:3 (1:1).

Kölns neuer Geschäftsführer Veh kritisiert Ex-Trainer Stöger

Köln (dpa) - Armin Veh hat als neuer Sport-Geschäftsführer des 1. FC Köln indirekt den ehemaligen Trainer Peter Stöger für den aus seiner Sicht schlechten körperlichen Zustand der Spieler verantwortlich gemacht. «Die Jungs sind total willig, sie sind allerdings mental und vor allem körperlich schwer angeschlagen», sagte der 56-Jährige am Samstag vor dem Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg, das der FC 1:0 gewann, dem TV-Sender Sky. «Da haben wir große Defizite, und da muss ich auch sagen, da kann mein jetziger Trainer überhaupt nichts dafür.» Stöger sagte dazu: «Es ist, wie es ist. Wenn es so bewertet wird, dann möchte ich mich entschuldigen dafür, dass ich das so übergeben habe.»

Real verteidigt als erster Verein den Club-Weltmeister-Titel

Abu Dhabi (dpa) - Real Madrid hat als erster Verein in der Geschichte der Club-Weltmeisterschaft seinen Titel verteidigt. Der Champions-League-Sieger und spanische Fußballmeister gewann am Samstag das Finale in Abu Dhabi gegen den Südamerika-Meister Grêmio Porto Alegre mit 1:0 (0:0). Das Siegtor erzielte Cristiano Ronaldo, der in der 53. Minute einen Freistoß aus etwa 20 Metern direkt verwandelte. Die Madrilenen hatten im Frühjahr bereits das Kunststück fertiggebracht, als erster Club den Titel des Champions League-Siegers zu verteidigen. Den Titel des Club-Weltmeisters errangen sie nun insgesamt zum dritten Mal - ebenso oft wie der bisherige Rekordhalter FC Barcelona.

Gündogan leitet Manchester Citys 4:1-Sieg gegen Tottenham Hotspur ein

Manchester (dpa) - Tabellenführer Manchester City hat seine Rekordserie in der englischen Premier League am Samstag auf 16 Siege ausgebaut. Auch dank Ilkay Gündogan schlug Man City im Topspiel Tottenham Hotspur mit 4:1 (1:0) und erhöhte den Vorsprung auf den Zweiten Man United zumindest bis Sonntag auf 14 Punkte. Der FC Arsenal durfte dank Mesut Özil endlich wieder jubeln. Auch Meister Chelsea und Aufsteiger Huddersfield Town waren erfolgreich.

Schwingenschlögl Fünfter bei Schwimm-EM - Niederlande mit Weltrekord

Kopenhagen (dpa) - Nach zwei furiosen Finaltagen mit drei Titeln sind die deutschen Schwimmer am vorletzten Tag der Kurzbahn-Europameisterschaften erwartungsgemäß leer ausgegangen. Brustschwimmer Fabian Schwingenschlögl schlug sich aber auch in seinem dritten Einzelfinale gut. Nach den Plätzen sechs und vier belegte er über 100 Meter in 56,95 Sekunden den fünften Rang. Die Mixed-Staffel über 4 x 50 Meter Freistil schwamm beim Sieg der Niederländer in der Weltrekordzeit von 1:28,39 Minuten ebenfalls auf den fünften Platz.

Neapel verdrängt Inter von der Tabellenspitze

Mailand (dpa) - Der SSC Neapel hat Inter Mailand von der Tabellenspitze in der italienischen Fußball-Liga verdrängt. Die Mailänder erlitten am Samstag beim 1:3 (1:1) gegen den Außenseiter Udinese Calcio überraschend ihre erste Saison-Niederlage in der Serie A. Der SSC Neapel, Gegner von RB Leipzig in der Europa League, nutzte die Heimschlappe des Tabellenführers und gewann beim AC Turin mit 3:1 (3:0). Damit führen die Neapolitaner die Tabelle nun mit 42 Punkten vor Inter Mailand an. Der Titelverteidiger Juventus Turin (38) muss am Sonntag beim FC Bologna antreten.

Snowboarder bei Parallel-Slalom schwach - Halbe Norm für Baumeister

Cortina d'Ampezzo (dpa) - Die deutschen Snowboarder sind beim Parallel-Slalom in Cortina d'Ampezzo leer ausgegangen. Carolin Langenhorst, Selina Jörg und Stefan Baumeister schieden am Samstag jeweils im Achtelfinale aus. In dem italienischen Wintersportort waren die drei die einzigen deutschen Athleten in den finalen K.o.-Runden. Baumeister schaffte als 13. die halbe nationale Norm für die Winterspiele in Südkorea. Langenhorst und Jörg hatte die für eine Olympia-Teilnahme erforderlichen Platzierungen schon davor erreicht.

Rodel-Doppelsitzer Eggert/Benecken gewinnen Sprint-Weltcup

Lake Placid (dpa) - Die Rodel-Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken haben nach dem Weltcup in Lake Placid auch das Sprintrennen gewonnen. Die Thüringer setzten sich am Samstag in nur einem Lauf erneut gegen die Österreicher Peter Penz/Georg Fischler durch. Auf Rang drei kamen die Letten Andris und Juris Sics. Bei den Frauen fuhren Dajana Eitberger den ersten Sieg in diesem Olympia-Winter ein. Die Sportsoldatin aus Ilmenau setzte sich im Sprintrennen mit 0,043 Sekunden hauchdünn vor der Kanadierin Alex Gough durch. Nur wenige Stunden nach ihrem Weltcupsieg kam Olympiasiegerin Natalie Geisenberger auf Rang drei. Weltmeisterin Tatjana Hüfner wurde Fünfte.

Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich verteidigt EM-Titel

Innsbruck (dpa) - Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich hat mit seinem ersten Weltcupsieg in diesem Winter seinen EM-Titel erfolgreich verteidigt. In seiner Spezialdisziplin gewann er am Samstag in Innsbruck-Igls mit Anschieber Thorsten Margis vor dem Kanadier Justin Kripps. Viererbob-Weltmeister Johannes Lochner kam mit Joshua Bluhm als Gesamt-Vierter auf EM-Rang drei hinter dem Schweizer Clemens Bracher. Nico Walther landete in der EM-Wertung mit Anschieber Christian Poser auf Platz sieben und wurde Weltcup-Elfter. Der Kanadier Nick Poloniato wurde nach dem Rennen wie auch der Niederländer Ivo de Bruin wegen einer Materialbeanstandung disqualifiziert.

Ovtcharov siegt, Boll verliert: Kein deutsches Endspiel in Astana

Astana (dpa) - Das deutsche Endspiel bei den World Tour Grand Finals der Tischtennis-Profis ist geplatzt. Der künftige Weltranglisten-Erste Dimitrij Ovtcharov gewann am Samstag zwar sein Halbfinale gegen den Chinesen Lin Gaoyuan nach einem 0:2-Rückstand noch mit 4:3 Sätzen und spielt nun am Sonntag um den Sieg bei diesem mit einer Million Dollar dotierten Jahresabschluss in Astana. Rekord-Europameister Timo Boll verlor dagegen im ersten Halbfinale mit 2:4 gegen den Weltranglisten-Zweiten Fan Zhendong aus China.

22:18 16-12-2017
Share




 
 
 
 
Mostly Chocolate
Niche
European Deli
Washington Sängerbund
 
sb btm

Anzeigen

1
 
2
 
3