Wednesday, January 20, 2021   Last Update: 11:51 AM ET
decrease text size increase text size
Suchen:      
(Alle Nachrichten)



» dpa-Morgenlage – 26. März 2018



GUTEN MORGEN!

Mit einem Paukenschlag ist der Katalonien-Konflikt auf der politischen Bühne in Deutschland angekommen. Und er birgt jede Menge juristischen wie diplomatischen Sprengstoff. Kurz nach der Einreise aus Dänemark nach Deutschland war für Kataloniens Separatistenführer Carles Puigdemont vorerst Schluss. Aufgrund eines europäischen Haftbefehls wurde er gestoppt und in die JVA Neumünster gebracht. Und nun? Auslieferung an Spaniens Justiz? Asylantrag Puigdemonts? In Barcelona haben schon gestern tausende gegen die Festnahme demonstriert. Es kam zu Zusammenstößen mit der Polizei, Schlagstöcke wurden eingesetzt, Warnschüsse abgefeuert. Heute ist dpa dran an den Fragen und Antworten in Schleswig-Holstein, Berlin, Brüssel, Barcelona und Madrid.

Viele Grüße vom dpa-Newsdesk
Imke Hendrich

SCHLAGZEILEN DER NACHT

Radio/TV

Barcelona: Verletzte und Festnahmen nach Puigdemont-Demonstration

Asyl: Abschiebungen scheitern oft an fehlenden Reisedokumenten

Kurz kritisiert türkische Syrien-Offensive

Altmaier will Ausbau der Stromnetze beschleunigen

37 Tote bei Brand in Sibirien

Saudi-Arabien: Ein Toter nach Raketenangriff aus dem Jemen

Turkmenistan: Neues Parlament gewählt

Online

Nach Puigdemont-Festnahme: Warnschüsse bei Demo in Barcelona (n-tv.de)

Tausende Abschiebungen scheitern am Papierkrieg der Behörden (waz.de)

Saudi-Arabien fängt Raketen aus dem Jemen ab (faz.net)

Heiko Maas in Israel: «Die Schoah bleibt uns Mahnung und Auftrag» (spiegel.de)

Islam-Debatte: Seehofer erntet Spott (sueddeutsche.de)

Erdogans großer PR-Stunt (welt.de)

Feuer in russischem Einkaufszentrum: 37 Tote, Dutzende Kinder noch vermisst (focus.de)

Dutzende Regimegegner in Weißrussland festgenommen (zeit.de)

Jogi schont seine Stammspieler: Mit «B-Elf» gegen Brasilien (bild.de)

BILD DER NACHT (Foto im dpa-Bildfunk mit Stichwort «Morgenlage»)

Gelbe Farbe des Protests an der Uniform eines Polizisten mit Schlagstock in der Hand. Bei Protesten in Katalonien gegen die Festnahme von Separatistenführer Carles Puigdemont in Deutschland sind gestern mindestens Hundert Menschen verletzt worden.

UND SONST IM NETZ

Das Stormy-Daniels-Interview im Wortlaut (cbsnews.com)

Ehemalige Cambridge Analytica Mitarbeiter behaupten, die Firma habe Dutzende Nicht-US-Bürger als Berater für Republikaner in die USA geschickt (washingtonpost.com)

MENSCH DER NACHT

Stormy Daniels

Pornostar Stormy Daniels (Stephanie Clifford) hat in einem gestern ausgestrahlten Interview des Senders CBS noch einmal bekräftigt, eine Affäre mit US-Präsident Trump gehabt zu haben. Daniels erzählte außerdem, 2011 sei im Beisein ihrer kleinen Tochter ein Mann an sie herangetreten, nachdem sie mit einem Magazin vereinbart hatte, ihre Geschichte zu erzählen: «Er sagte mir, lass Trump in Ruhe. Vergiss die Geschichte.(...) Und dann schaute er meine Tochter an und sagte, das ist ein hübsches kleines Kind. Es wäre eine Schande, wenn ihrer Mutter etwas geschehen würde.»

ZAHL DER NACHT

190 000 000


Der Bundesrechnungshof hat den Arbeitsagenturen einem Medienbericht zufolge Geldverschwendung bei Maßnahmen für die Qualifizierung von Arbeitslosen vorgeworfen. Jobcenter sollen «planlos» Kurse verteilten. Hochgerechnet auf alle Jobcenter dürfte ein jährlicher Schaden von rund 190 Millionen Euro entstehen, wie der «Tagesspiegel» unter Berufung auf eine Mitteilung der Rechnungsprüfer an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales berichtet.

ZITAT DER NACHT

«Hier geht es wirklich um eine Bedrohung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.»

(Bundesjustizministerin Katarina Barley sieht im Skandal um den Missbrauch von Facebook-Daten freiheitliche Grundsätze in Gefahr, sagte die SPD-Politikerin gestern in der ZDF-Sendung «Berlin direkt».)

TOP-THEMEN DES TAGES

Nach der Festnahme: Wie geht es weiter im Fall Puigdemont?

Nach der Festnahme des katalanischen Separatistenführers Carles Puigdemont in Norddeutschland muss jetzt die Justiz über eine mögliche Auslieferung an Spanien entscheiden. Heute soll der 55-Jährige zunächst dem zuständigen Amtsgericht zur Identitätsfeststellung vorgeführt werden. Über die Frage, ob Puigdemont in Auslieferungshaft zu nehmen sei, soll das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht entscheiden.

EU-Spitzentreffen mit türkischem Staatspräsidenten Erdogan

Überschattet von schweren Spannungen kommen die EU-Spitzen erstmals seit zehn Monaten wieder zu einem Gipfeltreffen mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan zusammen. Für die EU nehmen Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Ratspräsident Donald Tusk an dem Treffen heute Abend im bulgarischen Schwarzmeerort Warna teil.

Maas auf Israel-Reise: Treffen mit Netanjahu und Abbas

Es ist einer der wichtigsten Antrittsbesuche des neuen Außenministers. Die Verantwortung für Israel stehe im Zentrum deutscher Außenpolitik, bekräftigte Maas bereits zum Auftakt. Am heutigen zweiten Tag trifft er Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas.

Afghanistan-Konferenz in Usbekistan - von der Leyen im Land zu Besuch

Nach einem Truppenbesuch am Wochenende setzt Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ihre Afghanistanreise mit politischen Gesprächen fort. In Usbekistan (Taschkent) beginnt unterdessen mit einer Pressekonferenz die Afghanistan-Konferenz. Am Dienstag als dem Haupttag wollen Außenminister und Delegierte aus gut einem Dutzend Ländern Wege zum Frieden mit den Taliban ausloten.

Nächste Runde im Facebook-Datenskandal: Berlin will Aufklärung

Fehler hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg schon eingestanden. Der Politik ist das aber zu wenig. Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) empfängt (15.00 Uhr) unter anderem Facebook-Europachef Richard Alln zum Datenskandal um Cambridge Analytica. Berlin und auch die EU wollen Aufklärung.

Vor dem Fußball-Highlight: Deutschland gegen Brasilien in Berlin

Nach Spanien ist vor Brasilien. Einen Tag vor der Top-Begegnung im Berliner Olympiastadion absolvieren die beiden Nationalmannschaften heute ihr Abschlusstraining (Deutschland 17.30 Uhr). Bundestrainer Joachim Löw stellt sich der Presse (13.00 Uhr). Das Spiel ist das erste Wiedersehen mit den wiedererstarkten Brasilianern seit dem deutschen Jahrhunderttriumph beim 7:1 im WM-Halbfinale vor vier Jahren.

AUSSERDEM INTERESSANT:

Bei einem verheerenden Brand in einem Einkaufszentrum in der sibirischen Stadt Kemerowo sind mindestens 37 Menschen ums Leben gekommen.

Beginn Prozess in Stuttgart (09.00) gegen mutmaßliche Führer der türkischen Straßengang «Osmanen Germania BC»: Ihnen wird unter anderem versuchter Mord, versuchter Totschlag, Erpressung, Zwangsprostitution und Zuhälterei vorgeworfen.

Statistisches Bundesamt legt Zahlen zu Lebenserwartung und Sterbetafel vor (2014/16) - dazu Fünf-Generationen-Gesellschaft mit Zukunftsforscher Opaschowski.

Die Präsidentenwahl in Ägypten beginnt - Amtsinhaber Abdel Fattah al-Sisi gilt mangels echter Konkurrenz als sicherer Sieger.

Beginn Prozess in Stade (09.15 Uhr) wegen versuchten Mordes gegen einen zum Tatzeitpunkt 29-jährigen Asylbewerber: Er soll im November 2017 mit einem Auto vor einer Diskothek absichtlich in eine Gruppe gefahren sein und sieben Menschen verletzt haben.

Fortsetzung Mordprozess gegen den dänischen Erfinder Peter Madsen, dem vorgeworfen wird, die schwedische Journalistin Kim Wall an Bord eines selbstgebauten U-Boots getötet zu haben.

Beginn Prozess in Stuttgart (09.15 Uhr) gegen 53-Jährigen, der im Juli in Nürtingen seine Ehefrau und den Partner seiner Tochter erschossen haben soll.

BLICK ZURÜCK

Heute vor ...

15 Jahren unterzeichnen die ehemaligen Sowjetrepubliken Estland, Lettland und Litauen sowie Bulgarien, Rumänien, Slowenien und die Slowakei die Beitrittsverträge zur Nato.

20 Jahren beschließen der französische Präsident Jacques Chirac, sein russischer Amtskollege Boris Jelzin sowie Bundeskanzler Helmut Kohl auf dem ersten europäischen Dreier-Gipfel in Moskau die Zusammenarbeit der drei Staaten auszubauen.

120 Jahren wird in Wien die erste Ausstellung der Künstlergruppe «Secession» um Gustav Klimt eröffnet.

Geburtstag haben heute

Felix Neureuther (34), deutscher Skirennläufer, Sohn von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther

Larry Page (45), US-Informatiker und Unternehmer, Gründer von «Google» mit Sergey Brin

Bob Woodward (75), US-Journalist, als Reporter der «Washington Post» Enthüller der Watergate-Affäre 1972, zusammen mit Carl Bernstein, Pulitzer-Preisträger 1973

KONTAKT

Hier können Sie die dpa-Morgenlage als Mail-Newsletter abonnieren: http://dpaq.de/morgenlage

04:05 26-03-2018
Share




 
 
 
 
 
sb btm

Anzeigen

1
 
2
 
3