Monday, January 18, 2021   Last Update: 2:58 PM ET
decrease text size increase text size
Suchen:      
(Alle Nachrichten)



» Domscheit-Berg zu Facebook: Zuckerbergs Ankündigungen reichen nicht



Nachdem am Wochenende bekannt geworden war, dass sich die Datenanalyse-Firma Cambridge Analytica unerlaubt Zugang zu Daten von mehr als 50 Millionen Facebook-Nutzern verschaffen konnte, hatte Zuckerberg einen besseren Schutz der Nutzer versprochen. Cambridge Analytica soll im US-Wahlkampf entscheidend dabei geholfen haben, mit gezielten Botschaften bei Facebook Anhänger des heutigen US-Präsidenten Donald Trump zu mobilisieren.

Um die Position der Nutzer zu stärken, forderte Domscheit-Berg nun eine Vereinfachung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Sozialen Netzwerken: «Das muss kurz, einfach und übersichtlich sein» - ähnlich den Beipackzetteln von Medikamenten. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Konstantin von Notz, forderte unterdessen, auch per Gesetz gegen Facebook vorzugehen: «Wir müssen endlich die notwendigen Gesetze machen, um die Verbraucherinnen und Verbraucher zu schützen», sagte von Notz im SWR-Radio.

08:32 22-03-2018
Share




 
 
 
 
 
sb btm

Anzeigen

1
 
2
 
3