Thursday, April 26, 2018   Last Update: 9:46 AM EST
decrease text size increase text size
Slide background
Suchen:      



Die hässliche Seite der Badeente: Bakterien im Gummispielzeug


Die Hauptautorin, Mikrobiologin Lisa Neu der Eawag, hatte gebrauchte und unter Laborbedingungen benutzte Gummientchen untersucht. Besorgte Eltern müssen trotzdem nicht sofort alle Spielzeuge der Kinder aus dem Badezimmer verbannen. «Wir wollen niemandem den Spaß verderben», sagte Andri Bryner, Medienverantwortlicher der Eawag (Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz). Es gebe Wege, die Kontaminierung zu verhindern. Die effektivste Methode sei, gleich nach dem Kauf der Quietschetiere das Loch am Boden abzukleben. So könne kein Wasser eindringen und das Innenleben bleibe ohne Bakterien. Alternativ könnten die Tiere regelmäßig ausgekocht werden, ähnlich wie es bei Schnullern gemacht wird.

Doch nicht alle Keime würden den Kindern auch tatsächlich schaden. «Das kann die Immunabwehr stärken. Dann ist es positiv», sagt Forscher und Mitautor Frederik Hammes. Bei empfindlichen Jungen und Mädchen könnten die Mikroben aber auch zu Entzündungen an Augen und Ohren führen oder zu Magen-Darm-Infekten.

03:12 28-03-2018




 
 
 
 
Mostly Chocolate
Niche
European Deli
Washington Sängerbund
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3