Tuesday, September 19, 2017   Last Update: 7:50 AM EST
decrease text size increase text size
Slide background
Suchen:      



Deutscher Wahlforscher sieht noch Chancen für Schulz


«Die Koalitionsfrage kann bei den Wählern noch einmal eine ganz eigene Dynamik entfalten», sagte der Politik-Professor der Wochenzeitung «Das Parlament» (Ausgabe 18.9.2017). «Ob es Martin Schulz vielleicht am Ende gelingt, doch noch eine Ampel-Koalition oder ein Rot-Rot-Grün-Bündnis zu schmieden, wenn es die Mehrheiten zulassen, ist unabhängig von der Frage zu sehen, wer stärkste Kraft wird.»

Tun könne sich auf der Zielgeraden etwa bei den kleinen Parteien noch etwas. So meinte Faas: «Wenn es bei den Grünen noch ein oder zwei Prozentpunkte runtergeht, wären sie bei sechs Prozent. Das ist nicht weit von der Fünf-Prozent-Hürde entfernt, und dann weiß man nicht, was passiert.»

Die Rolle der vielen Unentschlossenen ist nach seinen Worten nur schwer einzuschätzen: «Wenn es bestimmten Parteien gelingt, sie mehr als andere zu mobilisieren, kann auf der Zielgeraden noch etwas passieren. Wenn die Unentschlossenen aber am Ende zu Hause bleiben, dann bleibt es eher bei den Umfragen, wie wir sie sehen.»

Die Bundestagswahl findet am 24. September statt. Die Christdemokraten von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) liegen mit rund 37 Prozent der Stimmen etwa 15 Punkte vor der FDP.

13:30 13-09-2017




 
 
 
 
Resorts Oktoberfest
Sweet-bigger
Washington Sängerbund
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3