Saturday, November 25, 2017   Last Update: 2:47 AM EST
decrease text size increase text size
Slide background
Suchen:      



Deutsche Regierung begrüßt Juncker-Rede


Regierungssprecher Steffen Seibert sagte am Mittwoch, Europa sei heute in einer deutlich besseren Lage als vor einem Jahr. Es sei gut, dass Juncker nun seine Prioritäten für die Zukunft der EU vorgelegt habe. Über die Themen müsse auf dem Sondergipfel Ende des Monats in Tallinn und auf dem regulären EU-Gipfel am Oktober in Brüssel gesprochen werden.

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) sagte: «Jean-Claude Juncker weist den richtigen Weg für die Einheit unseres Kontinents.» Dazu seien mehr Integration und Solidarität, mehr Demokratie und Rechtsstaatlichkeit erforderlich. «Wir dürfen eine Teilung der
Europäischen Union in Ost und West, Nord und Süd, in Arm
und Reich auf keinen Fall zulassen.»

Ein Sprecher von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sagte, Juncker habe die geltende Rechtslage dargestellt, wonach alle EU-Mitglieder mit Ausnahme Großbritanniens und Dänemarks langfristig den Euro einführen müssen. Dafür müssten aber bestimmte Kriterien erfüllt sein, das Verfahren sei ein längerer Prozess.

Juncker forderte in seiner Rede zur Lage der Europäischen Union eine möglichst rasche Einführung des Euro in allen EU-Staaten. Außerdem sollten alle EU-Länder der Schengenzone ohne Grenzkontrollen beitreten.

14:13 13-09-2017




 
 
 
 
Mostly Chocolate
Niche
European Deli
Washington Sängerbund
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3