Sunday, May 28, 2017   Last Update: 2:23 PM EST
decrease text size increase text size
Suchen:      



Bildhauer weist mit Holzfiguren den Weg zur Mutter


Für Koenig gilt dies in besonderem Maße. Für ihn ist «Odyssey» nach städtischen Angaben eine «Reise zu sich selbst - und zu seiner Mutter». Die aus Polen stammende Frau war während der nationalsozialistischen Terrorherrschaft zur Zwangsarbeit im Arbeitslager der damaligen Pfalz-Flugzeugwerke in Speyer verpflichtet worden. Später wanderte sie nach England aus, wo sie heiratete und sechs Kinder bekam. Ihr hat Koenig die Ausstellung gewidmet, die noch bis zum 6. August zu sehen ist.

Koenig wolle einerseits an das Schicksal von Millionen von Menschen erinnern, die in der NS-Zeit und danach ihre Heimat verloren. Aber er wolle auch auf gegenwärtige Erfahrungen von Flucht hinweisen. Die Schau war bereits in vier anderen deutschen Städten zu sehen.

16:16 19-05-2017




 
 
 
 
Sweet-bigger
Washington Sängerbund
health und treats
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3