Tuesday, May 23, 2017   Last Update: 2:42 PM EST
decrease text size increase text size
Suchen:      



Bewaffneter tötet zwei Menschen in russischem Geheimdienstbüro


Bei dem Bewaffneten handelte es sich den Angaben zufolge um einen 18-jährigen Mann mit Verbindungen zu einer neonazistischen Gruppe, hieß es weiter. Der Mann sei am frühen Abend (Ortszeit) in die regionale Zentrale des Geheimdienstes gekommen. Noch vor der Sicherheitskontrolle am Eingang habe er das Feuer eröffnet. Ein Besucher im Wartebereich sei verletzt worden.

Direkte Angriffe auf den FSB sind selten in Russland. Gelegentlich gibt es Attacken auf Sicherheitskräfte im Unruhegebiet Nordkaukasus. Dort kämpfen islamistische Extremisten seit Jahren gegen die Staatsmacht. Chabarowsk ist rund 7000 Kilometer vom russischen Nordkaukasus entfernt.

11:05 21-04-2017




 
 
 
 
Sweet-bigger
Washington Sängerbund
health und treats
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3