Wednesday, August 23, 2017   Last Update: 9:54 AM EST
decrease text size increase text size
Slide background
Slide background
Suchen:      



Bei Trump-Besuch in Riad könnten Menschenrechte außen vor bleiben


Riad (dpa) Beim Besuch von US-Präsident Donald Trump in Saudi-Arabien werden nach Ansicht eines Nahost-Experten die Menschenrechte wohl keine große Rolle spielen. So erwartet Guido Steinberg von der Stiftung Wissenschaft und Politik nicht, dass Trump Waffendeals an entsprechende Bedingungen knüpft: «Ich gehe davon aus, dass Menschenrechtsfragen bei all diesen Waffengeschäften keine Rolle mehr spielen werden in den nächsten vier Jahren.» Trump wird am Samstagmorgen in Riad erwartet und wird sich unter anderem mit dem saudischen König Salman treffen.

Berichten zufolge soll bei dem Besuch ein umfangreicher Rüstungsdeal zwischen beiden Ländern abgeschlossen werden, der knapp 100 Milliarden Euro schwer sein könnte. Die autokratisch regierte, ultrakonservative Ölmonarchie ist seit Jahrzehnten einer der engsten und wichtigsten Verbündeten Washingtons. Unter Trumps Amtsvorgänger Barack Obama litt die Beziehung allerdings unter anderem wegen der Menschenrechtslage in Saudi-Arabien sowie wegen des Atomabkommens 2015 mit dem Iran.

03:04 20-05-2017




 
 
 
 
Sweet-bigger
Washington Sängerbund
health und treats
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3