Sunday, October 22, 2017   Last Update: 10:17 PM EST
decrease text size increase text size
Slide background
Suchen:      



Auslandsfußball kompakt


ENGLAND:

Ein starker Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hat den FC Arsenal in der englischen Premier League zum 5:2 (1:1)-Sieg beim FC Everton geführt. Der Offensivspieler sorgte am Sonntag mit seinem ersten Saisontor in der 53. Minute per Kopf für das 2:1 und bereitete den dritten Treffer durch Alexandre Lacazette (74.) vor. Trainer David Wagner fügte mit Huddersfield Town Rekordmeister Manchester United die erste Saisonniederlage in der Premier League zugefügt. Das Team des deutschen Coaches bezwang die Mannschaft von Startrainer José Mourinho mit 2:1 (2:0) und holte nach sechs sieglosen Partien erstmals wieder drei Punkte. 

SPANIEN:

Der FC Barcelona bleibt nach dem neunten Spieltag klarer Spitzenreiter in der spanischen Fußball-Meisterschaft. Die Katalanen mit Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen gewannen am Samstag allerdings auch dank einer krassen Fehlentscheidung daheim 2:0 (1:0) gegen den FC Málaga. Damit hat Barcelona weiterhin vier Punkte Vorsprung auf den FC Valencia, der zuvor den FC Sevilla 4:0 (1:0) schlug. Barcelona ging bereits in der zweiten Minute durch Gerard Deulofeu in Führung, allerdings war der Ball vor der Hereingabe von Lucas Digne deutlich im Aus. Für die Entscheidung sorgte Andrés Iniesta mit einem abgefälschten Schuss in der 56. Minute.

JAPAN:

Trotz des frühen Führungstreffers von Lukas Podolski hat sein japanischer Club Vissel Kobe in der J-League eine Niederlage hinnehmen müssen. Nach einer Serie von zuvor sechs ungeschlagenen Partien unterlag das Team des Fußball-Weltmeisters am Samstag trotz vieler guter Chancen gegen Sagan Tosu mit 1:2 (1:2). Podolski traf in der 13. Minute mit rechts zum 1:0 und erzielte seinen fünften Saisontreffer. Doch nur vier Minuten später glich Victor Ibarbo aus Kolumbien per Foulelfmeter aus, Kim Min-Hyeok (38.) traf für die Gäste zum Sieg. Podolski stand erneut die gesamte Spielzeit auf dem Feld.

CHINA:

Uli Stielike hat mit Tianjin Teda das deutsche Trainerduell in China gegen Roger Schmidt und Beijing Guoan gewonnen. Stielikes Team setzte sich gegen die Hauptstädter 2:0 (1:0) durch. Der Senegalese Mbaye Diagne erzielte am Sonntag beide Tore für Tianjin, das sich ein wenig Luft im Kampf gegen den Abstieg in der Super League verschaffte. Guangzhou Evergrande sicherte sich am drittletzten Spieltag vorzeitig den siebten Meistertitel in Serie. Die Mannschaft des brasilianischen Weltmeister-Trainers Luiz Felipe Scolari gewann 5:1 gegen Guizhou Zhicheng und hat nun neun Punkte Vorsprung vor dem ersten Verfolger Shanghai SIPG, der 1:2 gegen Guangzhou R&F verlor.

13:03 13-08-2017




 
 
 
 
Niche
European Deli
Resorts Oktoberfest
Washington Sängerbund
 
sb btm
 

Anzeigen

1
 
2
 
3