Thursday, January 21, 2021   Last Update: 1:10 AM ET
decrease text size increase text size
Suchen:      
(Alle Nachrichten)



» Aus Geldnot will Puerto Rico Tausende Gefangene in die USA verlegen



Mit der geplanten Überstellung soll rund ein Drittel der derzeit rund 9600 Inhaftierten das Insel verlassen. Deren Unterbringung schlägt offiziellen Angaben zufolge täglich mit umgerechnet 79 bis 160 Euro pro Person zu Buche. In den USA wäre sie billiger, hieß es. Die Behörden argumentieren damit, dass die Überstellung der Gefangenen auf freiwilliger Basis erfolgen soll. Kritiker befürchten aber Repressalien gegen diejenigen, die ihre Zustimmung verweigern. Nach Jahrzehnten der Misswirtschaft kämpft Puerto Rico mit einem Schuldenberg von umgerechnet knapp 57 Milliarden Euro.

05:05 27-03-2018
Share




 
 
 
 
 
sb btm

Anzeigen

1
 
2
 
3