Friday, January 22, 2021   Last Update: 6:59 PM ET
decrease text size increase text size
Suchen:      
(Alle Nachrichten)



» Ärger wegen neuer britischer Reisepässe nach EU-Ausstieg



Jetzt sollen die neuen Pässe nach britischen Medienberichten von einer französisch-niederländischen Firma (Gemalto) produziert werden - und nicht wie in den vergangenen Jahren üblich von einem heimischen Unternehmen. Das brachte am Donnerstag die Befürworter des EU-Ausstiegs im Parlament auf die Palme. Sie forderten Aufklärung von Innenministerin Amber Rudd. Ein Sprecher des Ministeriums sagte, britische Pässe müssten nicht im eigenen Land hergestellt werden.

Auch der Chef der bisher zuständigen Firma namens De La Rue in Großbritannien war erbost: Die Entscheidung für ein Unternehmen im Ausland sei «enttäuschend und überraschend», sagte Martin Sutherland. «Jetzt wird dieses Symbol der britischen Identität in Frankreich hergestellt.» Zehn Jahre lang habe er die Pässe produziert, «ohne ein einziges Problemchen». Nun sei er preislich unterboten worden.

13:46 22-03-2018
Share




 
 
 
 
 
sb btm

Anzeigen

1
 
2
 
3