Tuesday, January 19, 2021   Last Update: 7:33 AM ET
decrease text size increase text size
Suchen:      
(Alle Nachrichten)



» 3. Liga: Wehen Wiesbaden hält Anschluss – Karlsruhe egalisiert Rekord



Moritz Kuhn (40.) und Simon Brandstetter (48.) machten für Wiesbaden zu psychologisch günstigem Zeiten die vorentscheidenden Treffer. Stephan Andrist erhöhte nach 55 Minuten.

Der Karlsruher SC verpasste es durch ein 0:0 bei den Würzburger Kickers, auf Platz zwei zu klettern. Dennoch gelang dem Team von Trainer Alois Schwartz die Einstellung des eigenen Drittliga-Rekordes: Zum 20. Mal in Serie blieb der KSC ungeschlagen.

Eine überraschende 1:2 (0:0)-Niederlage beim abgeschlagenen und insolventen Schlusslicht FC Rot-Weiß Erfurt gab es für Fortuna Köln. Nach einer frühen Roten Karte für Bernhard Kyere Mensah (8.) mussten die Rheinländer Gegentreffer von Tugay Uzan (63.) und Nermin Crnkic (67.) hinnehmen. Mehr als der Anschluss durch Amir Falahen (90.) gelang nicht mehr. Auch der FC Hansa Rostock büßt weiter Boden ein. Gegen den FC Carl Zeiss Jena gab es keine Tore.

Neben Erfurt und Bremen II ist auch der Chemnitzer FC kaum noch vor dem Gang in die Regionalliga zu retten. Bei den Sportfreunden Lotte unterlag der CFC mit 1:3 (0:2). Nach einer Gelb-Roten Karte für Daniel Frahn (59.) randalierten die Chemnitzer Fans, so dass das Spiel für zwölf Minuten unterbrochen werden musste. Nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben nach 2:0 beziehungsweise 3:0 Siegen gegen Unterhaching und in Großaspach Preußen Münster und der Hallesche FC.

16:11 24-03-2018
Share




 
 
 
 
 
sb btm

Anzeigen

1
 
2
 
3